Wieso fotografiere ich Beerdigungen?

Oftmals fotografiert man die Taufe eines Kindes, jegliche runde Geburtstage, den 1. Schultag, Hochzeiten und viele andere Festlichkeiten oder einschneidende Erlebnisse.

Doch plötzlich ist man in der direkten Trauerphase so mit „Funktionieren“ und Organisieren der Beisetzung beschäftigt, dass der Abschied aller Zurückgebliebenen wie ein ferner Film an einem vorüber geht. Man überlegt, welche Blumengestecke auf dem Grab lagen, wer war überhaupt anwesend, was stand auf den vielen Schleifen, u.s.w.?

Ich – hauptberuflich als Pflegefachkraft tätig – begleite gerne für Sie die Beerdigung. Es werden mit viel Diskretion Fotografien vor und nach dem Gedenkgottesdienst erstellt, in unaufdringlicher Art und Weise wird der schwere Gang zur Grabstätte festgehalten. Auf Wunsch wird auf nach der Beisetzung das Beisammensein der Hinterbliebenen fotografisch festgehalten.

Solche Aufnahmen können der Trauerbewältigung dienen und hilft ebenso demeziell erkrankten Menschen, mit dem Verlust ein wenig umzugehen.

Bei Interesse an weiteren Informationen über die Begleitung einer Beerdigung kontaktieren Sie mich unverbindlich.

Werbeanzeigen
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close